Chronik

Auf den nachfolgenden Seiten laden wir Sie herzlich ein, uns auf den Spuren der Zeit zu begleiten.


Impressionen

Firmenchronik

Die Ursprünge der Firma A.H. Winterberg reichen in das Jahr 1870 zurück.
Der damals als "Gebrüder Winterberg" gegründete Betrieb beschäftigte sich überwiegend mit der Glasreinigung und Fassadenreinigung.

Die Firma profilierte sich schnell und bekam in Elberfeld, dem damaligen Hauptarbeitssitz, einen guten Namen.
Zu den bemerkenswertesten Einrichtungen gehörten Fahrleitern für die Glas- und Fassadenreinigung.
Auch die Mobilität entsprach der damaligen Zeit: Per Pedes, mit dem Handkarren oder mit dem Fahrrad war man unterwegs.
Längere Distanzen wurden mit der Schwebebahn oder Straßenbahn bewältigt. Es ging eben damals etwas gemütlicher zu.
Das änderte sich schnell mit Beginn der allgemeinen Motorisierung.

1937 verselbstständigte sich Anton Hermann Winterberg, der Enkel des Firmengründers, nachdem er als einer der Ersten 1936, den neu erschaffenen Meisterbrief als Vollhandwerk für die Glas- und Gebäudereinigung ablegte und sich schon vorher im elterlichen Betrieb qualifiziert und Verantwortung übernommen hat.
Neben der Glas- und Fassadenreinigung war die Firma auch auf den Eisenanstrich spezialisiert.
Die Kriegsereignisse konnten die rasante Entwicklung der Firma A.H. Winterberg nur vorübergehend aufhalten.

Neben der Glas- und Fassadenreinigung entwickelte sich ab 1955 die heute den Betrieb tragende Gebäudereinigung.
Als erstes Unternehmen bot die Firma A.H. Winterberg die Unterhaltsreinigung in der Region an und baute damit seine Stellung als führendes Glas- und Gebäudereinigungsunternehmen im Bergischen Raum aus. Die Leistungspalette wurde um weitere Produkte, wie die Grundreinigung und Kaufhausreinigung, erweitert und das Kundenspektrum immer weiter ausgebaut.

Die Entfernungen schrumpften, das Unternehmen wuchs zusehends. Da auf dem hiesigen Arbeitsmarkt keine Kräfte mehr frei waren, wurde eine firmeneigene Buslinie Wuppertal-Ruhrgebiet eingesetzt. Setra und Hanomag-Matador Busse übernahmen den Mitarbeiter-Transport, um den ständigen Bedarf an Fachpersonal zu decken.

Und schon damals erkannte die Firmenleitung die sich anbahnende Tendenz: Ein Unternehmen, das ein weiträumiges Dienstleistungsnetz für seine Kunden unterhält, muss modern organisiert sein, muss über einen qualifizierten zuverlässigen Personalstamm verfügen und die modernsten technischen Mittel besitzen.
Dieses Prinzip wurde gepflegt und hat sich nach nunmehr vier Generationen bestens bewährt.
Der feste Bestand von Mitarbeitern - teilweise in der dritten Generation - bildet das solide Gerüst unseres Unternehmens.

Ein Beleg dafür ließ sich schon Anfang der 70er Jahre im Unternehmen sehen. Als erstes Glas- und Gebäudereinigungsunternehmen wurden alle Einsatzwagen mit Funk ausgestattet. Durch die Funkleitzentrale konnten Flexibilität, Schnelligkeit und der Kundenservice ausgebaut werden, um die Kundenwünsche zeitnah umzusetzen.

Die Unternehmensphilosophie stellte jeher die Qualität der Reinigung und die Zufriedenheit des Kunden in den Mittelpunkt.
Um dies nach außen zu dokumentieren, wurde im Jahr 1997 ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:1994 eingeführt und das Unternehmen zertifiziert. Nach Jahren des erfolgreichen Arbeitens mit dem QM-System wurde es an die Anforderungen der DIN EN 9001:2008 angepasst.

Somit entstand aus dem Glasreiniger-Betrieb von einst ein führendes Gebäudereinigungsunternehmen,
das für ein breites Kundenspektrum tätig ist.

Zeitspiegel kompakt

- 1870 Ursprung der Firma A.H. Winterberg in der damaligen Firma "Gebrüder Winterberg",
als ältestes Glas- und Gebäudereinigungsunternehmen im Bergischen Raum.

- 1937 Anton Hermann Winterberg, der Enkel des Firmengründers, verselbstständigt sich unter
dem Namen "A.H. Winterberg".

- 1955 Als erstes Unternehmen im Wuppertaler Raum bietet A.H. Winterberg die Unterhaltsreinigung an.
Kontinuierlich baut die Firma A.H. Winterberg als Vorreiter seine Leistungspalette um die Grundreinigung, Kaufhausreinigung und weitere Produkte und Serviceleistungen aus.

- 1971 A.H. Winterberg ist der erste Glas- und Gebäudereiniger in der Region, der seine Einsatzwagen mit Funk ausstattet.
Mit der eigenen Funkzentrale wird der Kundenservice weiterhin ausgebaut und die Position als Vorreiter
und führendes Bergisches Unternehmen gestärkt.

- 1997 Zu den ersten Gebäudereinigern, die sich nach DIN EN ISO 9001:1994 zertifizieren lassen,
gehört auch die Firma A. H. Winterberg.

- 1999 Die Firma wird in die "A.H. Winterberg GmbH & Co. KG" umgewandelt.

- 2004 Dem Vorreiterprinzip treu geblieben findet eine Anpassung des QM-Systems an die aktuelle DIN EN ISO 9001:2000 statt.

- 2005 Als einer der ersten Gebäudereiniger in Wuppertal wird A.H. Winterberg für seinen Arbeitsschutz prämiert und kommt auf die Positiv-Liste des Staatlichen Amtes für Arbeitsschutz.

- 2006 A.H. Winterberg lässt sich als erstes Gebäudereinigungsunternehmen in Nordhein-Westfalen sein Arbeitsschutzmanagementsystem durch die Berufsgenossenschaft Bau zertifizieren.

- 2007 Die Firma A.H. Winterberg tritt dem Qualitätsverbund Gebäudedienste bei.

- 2008 A.H. Winterberg wird als erstes Gebäudereinigungsunternehmen im Bergischen Städtedreieck als Ökoprofit-Betrieb zertifiziert.

- 2009 Im Rahmen der Messe A+A in Düsseldorf wird A.H. Winterberg mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis 2009 ausgezeichnet.